Kryolipolyse: Fettreduzierung durch Kälte

In Kürze testet für Euch Mrs Wellness die neue Methode im Bereich der apparativen Kosmetik, das nicht invasive Verfahren zur Fettpolsterreduktion.

Fettzellen werden dabei mit Kälte behandelt und die freigesetzten Fettzellen werden dann vom Stoffwechsel abgebaut.

Kritisch ist m.E. zu sehen, dass durch einen externen Apparat bei einer Fläche auf der Haut immer alle Zellen behandelt werden, also nicht nur die Fettzellen, und somit auch Schäden an gesunden Zellen durch diese Behandlungsmethode entstehen könnten (sichtbar über Rötungen und spürbar über Missempfindungen).

Literaturempfehlungen:

Mit Kälte zum sportlichen Erfolg: Wie die Körpertemperatur unsere Leistung beeinflusst
Matthias Marckhoff
Anzeige:

 
Kryotherapie in Ophthalmologie und Dermatologie und Grundlagen der therapeutischen Kälteanwendung
Wolfgang Matthäus
Anzeige:

 
Kälteanwendung in der Medizin
R Herzog
Anzeige:

 
Kälteapplikationen im Spitzensport: Eine Bestandsaufnahme der wissenschaftlichen Evidenz Taschenbuch
Bundesinstitut für Sportwissenschaft
Anzeige:

 
Temperatur und sportliche Leistung
Broschiert – 25. November 2011
von Sandra Ückert (Autor)
Anzeige:

 

Kryotherapie und Thermotherapie
Dieter Schröder
Anzeige:

Print Friendly, PDF & Email

Wärme- und Kältekammer, Cryotherapie

In einer Kältekammer (Ganzkörperkältetherapie, GKKT) bewegt man sich langsam für nur sehr wenige Minuten bei einer Temperatur von etwa -85 °C (bis zu -110 °C), die Anwendung von Kälte wird bei vielen Erkrankungen wie z.B. Rheuma eingesetzt, um Schmerzen zu lindern, auch bei Hautkrankheiten wie Neurodermitits oder Schuppenflechte, der Stoffwechsel soll auf Zellebene angeregt werden.

Fallweise ist eine Patientin vorher in einer Infrarotwärmekabine und im Anschluß in der Kältekammer, der Temperaturunterschied kann so ca. 140 °C ausmachen! Für den Körper eine große Belastung, aber eben auch mit Effekten auf die Haut, das Immunsystem eigentlich auf den gesamten Körper.

Man unterscheidet zwischen Kältekammer (als Kälteraum) und Anwendungen für eine einzelne Person wie eine Art Kältebox oder Kältekammer-Kabine (stehend, Kopf und Schulterbereich ist außerhalb, um freies Atmen bei Normaltemperatur zu ermöglichen).
Hierbei wird die Anwenderin (der Anwender) je nach Anbieter -110 bis sogar -150 Grad (trockener) Kälte ca. 3 Minuten ausgesetzt, wobei die Verweildauer von z.B. 1 Minute bei mehreren Anwendungen langsam gesteigert wird.
Das Heilen oder Lindern mit Hilfe von Kälte hat eine lange Tradition: vom Kältepack in der Physiotherapie bis zu hochmodernen Mehrraumkältekammern (mit unterschiedlichen Temperaturen aufsteigend) z.B. im Leistungssport oder Eissaunen zum Abnehmen.

Historie:
Diese Art der Kälteanwendung wurde schon um 1980 in Japan entwickelt.

Medizinische Anwendungen von Kälte:
In der Kryochirurgie werden bis zu -185 Grad sehr gezielt verwendet, zur Entfernung von Tumoren.

Mrs Wellness empfiehlt: Besuchen Sie VOR Anwendung von extremer Kälte einen Facharzt und fragen Sie ob die Cryotherapie für Sie günstig ist, es gibt diverse Kontraindikationen bei Kältetherapie (wie Herzschwäche/Herzerkrankungen, sehr hoher Blutdruck, akute Erkältung, offene Wunden, Schwangerschaft u.v.m.), diese sind zwingend zu beachten, um nicht gesundheitlichen Schaden zu nehmen.
Eine Kryotherapie sollte u.E. immer fachärztlich überwacht werden. Notfallmassnahmen müssen vorbereitet sein! Klirrende Kälte kann ungeschützt schnell für den menschlichen Organismus gefährlich werden.

Der kälteste Ort auf der Welt ist übrigens in der Antarktis, nördlich von Vostok und hat minus 93,2 Grad, dort ist menschliches Leben praktisch nicht möglich.
In Oimjakon in Sibirien leben Menschen, dort herrschen Minustemperaturen bis zu -72°!
D.h. eine Kälteexposition in extremer Kälte darf nur kurz sein, um nicht Schaden zu nehmen.

Vorsicht ist geboten, wenn Anbieter von Cryotherapie nur aus Marketinggründen mit extremen Minusgraden wie -150 oder -160 Grad wenn nicht sogar mit -170 Grad werben und betonen, dass damit das weisse Fett in braunes Fett umgewandelt wird, dies stimmt zwar ansatzweise, der menschliche Körper kann aber nur eine relativ kleine Maximalmasse an braunem Fett bilden!

Mrs Wellness persönliche ErfahrungenMrs Wellness persönliche Erfahrungen mit dieser speziellen physikalischen Therapie:
Eine Kältekammer ist schon sehr, sehr kalt! Durch das langsame Auf- und Ablaufen (mit Turnschuhen) und Bewegen der Arme konnte ich es anfangs 3,5 Minuten, dann max. 5 Minuten aushalten, an den Armen hatte sich schon Rauhreif (!) bei mir gebildet, auch wenn viele meinen, man friert generell an der Nase, an den Ohren oder im Gesicht am meisten, hat es mich an beiden Unterarmen (wo sehr wenig Körperfett ist!), am allermeisten gefroren (es war für mich nach kurzer Zeit schon sehr schmerzhaft), hinterher fühlt man sich taufrisch und gut gelaunt wie ein Eisbonbon. Und ich war froh, mich wieder auf Zimmertemperatur aufhalten zu können. Beim Aufenthalt in der Kältekammer können empfindlichere Körperteile wie Hände mit Handschuhen und Ohren mit Stirnband gewärmt werden, bei manchen Anbietern trägt man einen Mundschutz, der die Nase mit einschließt.

Bitte erfragt vor der physikalischen Therapie die Kontraindikationen einer Kältekammer-Anwendung beim Hersteller oder Anbieter bzw. dem betreuenden Facharzt.

 

Literaturempfehlungen zur Kältekammer (Einzeltitel):

Die Kraft aus der Kälte. Ganzkörperkältetherapie bei -110°. Eine physikalische Kurzzeittherapie mit Langzeitwirkung
Winfried Papenfuss (Autor)
Anzeige

Kryotherapie und Hypothermie: Anwendungsgebiete, Kryochirurgie, Kältekammer
Taschenbuch
Daniel Grenzmann (Autor)
Anzeige

Temperatur und sportliche Leistung
Broschiert
Sandra Ückert (Autor)
Anzeige

Wirkung der Ganzkörperkältetherapie: Effekte bei Gesunden und Athleten
Marcin Lipski (Autor)
Anzeige

Grundwissen Rehabilitation, Physikalische Medizin, Naturheilverfahren. Querschnittsbereich 12
Kindle
Christine Uhlemann, Uwe Lange et.al. (Autoren)
Anzeige

Kälteapplikationen im Spitzensport: Eine Bestandsaufnahme der wissenschaftlichen Evidenz
Taschenbuch
Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Herausgeber)
Anzeige

Schneesauna – Die Wellness-Revolution: Eine Methode nach Dr. med. Christian Thuile
Autoren: Oskar Außerer, Christian Thuile
Anzeige

Kryotherapie und Thermotherapie
Dieter Schröder
Anzeige

Therapielexikon der Sportmedizin: Behandlung von Verletzungen des Bewegungsapparates
Anzeige


 

Literaturempfehlungen zur Wärmeanwendung (Einzeltitel):

Anzeige

Anzeige

Die Schwitzhütte: Herkunft, Bau & Ritual
Gerhard Popfinger
Anzeige

37°: Das Geheimnis der idealen Körpertemperatur für optimale Gesundheit Gebundene Ausgabe
Anzeige

Anzeige:


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Print Friendly, PDF & Email