Lipödem bei Mädchen ab der Pubertät und Frauen: die weitgehend unbekannte Volkskrankheit

+++ Informationen zu Lipödem, der weitverbreiteten Krankheit fast ausschließlich bei Frauen, einem weitgehend unbekannten Krankheitsbild bei Mädchen ab der Pubertät und Frauen findet Ihr im Informationsportal zu Ödemerkrankungen für Laien


www.lipolymphoedem.de.

Warum sind viele Frauen wirklich dick? Ein Gendefekt in der mitochondrialen DNA der Fettzellen (Erbkrankheit im 2. Genom bei den Adipozyten)? Dies muss dringend wissenschaftlich untersucht werden!

Crowdfunding für die weitgehend unbekannte Volkskrankheit bei Frauen (LIPÖDEM), eine primäre Mitochondriopathie? mit geschätzt über 80.000 wenn nicht mehr als 500.000 Betroffenen allein in Deutschland (bitte unterstützt das Informationsportal mit einer kleinen Spende von 3, 5 oder auch 10 Euro, vielen Dank!):

Am Sammelpool beteiligen

Auch könnt Ihr gerne einen kleinen Betrag über PayPal spenden an info@schmidt-neuhaus.de, um die Öffentlichkeitsarbeit bei Lymphgefäßerkrankungen zu unterstützen.

Bitte spendiert mir eine Tasse Kaffee, damit ich meine intensiven Recherchen zur wahren Ursache von Lipödem fortsetzen kann:
https://www.paypal.me/mrswellness (Empfängerin: Dagmar Schmidt-Neuhaus, Freie Publizistin). Ich danke Euch.

Kleine Spende: Empfängerin: Dagmar Schmidt-Neuhaus, Freie Publizistin

Wenn Ihr ständig Gewicht zunehmt, ohne dass es dafür einen nachvollziehbaren Grund gibt, und Euer Körper eine gewisse DISPROPORTION aufweist (z.B. dicke Oberschenkel bei sehr schlankem Oberkörper, große Unterschiede in den Kleidergrößen oben und unten), lasst Euch bitte auf die erblich bedingte Stoffwechsel- und Lympgefäßerkrankung LIPÖDEM (eine Mitochondriopathie?) untersuchen.

Hier findet Ihr einen ersten Selbst-Test/Check, ob Lipödem evtl. bei Euch vorliegen könnte. Bitte wendet Euch für eine fachärztliche Diagnose an einen Lymphologen, Phlebologen (Facharzt für Gefäßerkrankungen) oder Dermatologen (Facharzt für Hauterkrankungen) (m/w).

Mit dem neuen Body Mass Index Rechner in 3D (© Horst Klier/BMI-Club) könnt Ihr Euch Euren BMI einfach anzeigen lassen.

Berechnung Body Mass Index (BMI)



in KG
in cm
in ganzen Jahren

(c) BMI-Rechner.net | BMI

Body Mass Index (BMI) 3D-Rechner

 
BMI:
Body-Mass-Index (Körpermassenzahl), eine Meßzahl zur Bewertung des Gewichts. Der BMI berechnet sich nach folgender Formel (Körpergewicht in kg) / (Körpergrösse in m)².
BMI-Kategorien (BMI in kg/m²):
starkes Untergewicht: < 15,9 kg/m²
mäßiges Untergewicht: 16,0–17,0 kg/m²
leichtes Untergewicht: 17,0–18,4 kg/m²
Normalgewicht: 18,5 – 24,9 kg/m²
Übergewicht (Präadipositas): 25,0 – 29,9 kg/m²
Adipositas Grad I: 30,0 – 34,9 kg/m²
Adipositas Grad II: 35,0 – 39,9 kg/m²
Adipositas Grad III: über 40,0 kg/m²

Ist der BMI bei Patienten mit einem Lipödem, Lymphödem oder Lipolymphödem anwendbar?

Der BMI geht von einer gleichmäßigen Verteilung des Körperfettes aus. Dies ist jedoch gerade bei Lip-Patientinnen nicht der Fall, da sich die Fettanteile auf bestimmte Körperregionen – Beine, Arme, Gesäß konzentrieren. Insofern wäre es sinnvoller, den sog. WHR (Waist to Hip Ratio) zu verwenden, der von bestimmten Körperformen bei der Fettverteilung ausgeht.


++ Die Portalentwicklung www.lipolymphoedem.de zu den mitochondrialen Dysfunktionen bei Frauen hat eine Nominierung für den Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis 2017 erzielt :-) ++

Stoffwechselanalyse über Gentest?

LaboranalyseEin aktueller Trend ist die Ernährungsberatung durch eine DNA-Analyse über einen Facharzt in Verbindung mit der richtigen sportlichen Aktivität, die individuell zum sog. Meta-Typ passt. Bei dem Gen-Test (Speicheltest mittels Schleimhautzellen), einer Lifestyle-Analyse werden nur die Stoffwechselgene analysiert, der Metabolismus-Typ also bestimmt. Gene verändern sich nicht, der bei einer Frau durchgeführte Check ist also lebenslang gültig. Eine Anpassung der Ernährung UND der sportlichen Aktivitäten ist allerdings nötig, um möglicherweise Abnehmerfolge erzielen zu können.

Ob unser Körper am besten Kohlenhydrate, Eiweiße oder Fette, also was unser Stoffwechsel optimal verarbeiten kann, ist genetisch festgelegt, so sagen manche Ernährungswissenschaftler.

Unseres Wissens fehlen derzeit noch umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen mit einer großen Patientinnenzahl zu dieser neuartigen und teuren, privat zu bezahlenden Stoffwechselanalyse, es scheint derzeit wirklich fraglich, ob die Ergebnisse aussagekräftig für Frauen sind. Bitte fragen Sie hierzu Ihren Facharzt und einen Ernährungsberater. So eine Gen-Stoffwechselanalyse birgt Fehler und Fehlinterpretationen!

Die ernährungsspezifischen Gentests bestehen je nach Anbieter aus einem Beratungsgespräch, einem Fragebogen und dem Versand einer Speichelprobe oder eines Abstrich der Wangenschleimhaut anonym an das Labor, die Ergebnisse mit den Ernährungs- und Sportempfehlungen enthält entweder der Patient oder der Arzt.

Jeder Mensch ist nun mal absolut individuell, jeder Organismus ist anders, so sollte auch seine ideale Ernährung und Bewegung sein.
Wir empfehlen zudem unseren Beitrag zu Nitrostress, bei Vorliegen von einem Überhang an NO (Stickstoffmonoxid im Körper) ist eine kohlenhydratarme Ernährung angezeigt, so moderne Labormediziner (auch wenn ein Gentest Ihnen ggfs. etwas anderes anzeigt!). Ob bei Ihnen Nitrostress vorliegt, lässt sich bei Ihrem Facharzt messen.

Wir verweisen auf unseren weiteren Beiträge zu den Allergenen in den Lebensmitteln und die Messmethoden WHR, WHtR und BMI.

Anzeige:

Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.

Hormonspiegel bei Frauen

Bei Frauen, die schlecht abnehmen können, könnte sich der Verdacht ergeben, dass eine Östrogendominanz infolge mangelhafter Progesteronbildung das Lipödem auch verursacht haben könnte (bei genetischer Disposition?). Bitte klären Sie dies mit Ihrem Facharzt (Phlebologen oder Endokrinologen bzw. Frauenarzt), der folgende Hormone in Ihrem Körper messen kann:
1. Progesteron, das körpereigene Gestagen, das Gelbkörperhormon, Wikipedia-Beitrag zu Progesteron
2. Östradiol (E2), weiblich prägendes Hormon, Wikipedia-Beitrag zu Estradiol
3. follikelstimulierende Hormon (FSH, Follitropin), Wikipedia-Beitrag zu FSH
4. Cholecalciferol (Vitamin D3), Wikipedia-Beitrag zu Cholecalciferol
5. Testosteron, ein männlich prägendes Sexualhormon, Wikipedia-Beitrag zu Testosteron
6. DHEA (Dehydroepiandrosteron), Androgen, Wikipedia-Beitrag zu DHEA
7. Cortisol, das sog. Stresshormon
8. Serotonin (Neurotransmitter und Gewebshormon 5-Hydroxytryptamin (5-HT) oder Enteramin)
u.a.m.

Die Hormonwerte einer Frau können durch Blutuntersuchung, aber auch durch Speichel (Saliva)  ermittelt werden. Im Speichel sind die freien, aktiven Hormone vorhanden, die durch einen Speichelhormontest (SHT) messbar sind.

Die speziellen Hormonprofile für Frauen nach Dr. Rimkus messen z.B. Estradiol [E2] Östradiol, Progesteron [P4] und Folikelstimulierendes Hormon [FSH basal], zusätzliche Parameter sind Testosteron und Cholecalciferol [25-(OH) D3 total] Vitamin D3.

Einen weiteren Beitrag zum Thema Hormone finden Sie unter dem Stichwort Nebennieren-Schwäche (NN-S).

Unseres Wissens fehlen umfangreiche wissenschaftliche Studien mit naturidentischen Hormonen bei Frauen.

ANZEIGEN:

ANZEIGEN:
Die-Rimkus-Methode: Eine natürliche Hormonersatztheraphie für die Frau [Broschiert]
Volker Rimkus (Autor)

Hormone – eine Übersicht: Physiologie, Pathophysiologie und klinische Aspekte aller wichtigen menschlichen Hormone [Broschiert]
M. Patti (Herausgeber), Matthias Patti (Autor)

Bioidentische Hormone: Alles, was Sie wissen müssen Das Standardwerk [Gebundene Ausgabe]
Jonathan Wright (Autor), Lane Lenard (Autor)

Natürliches Progesteron. Ein bemerkenswertes Hormon [Broschiert]
John R. Lee (Autor)

Natürliche Hormontherapie: Alles Wissenswerte über Hormone, die ihre Gesundheit nebenwirkungsfrei ins Gleichgewicht bringen können [Broschiert]

Die Hormonrevolution: Spektakuläre Behandlungserfolge bei Schilddrüsenstörungen, Migräne, Osteoporose, Wochenbettdepressionen, ADHS, … Wechseljahresbeschwerden, Diabetes u.v.a.m [Broschiert]

Das sanfte Gesundheitsbuch für Frauen: Prävention, Behandlung und Selbsthilfe – Traditionelle Chinesische Medizin – Homöopathie und Schüßler-Salze – Das Beste aus Ost und West [Gebundene Ausgabe]
Georg Kneißl (Autor)


Haftungsausschluß zu den Buchempfehlungen:
Alle Rechte der Texte liegen beim Autor bzw. bei den Autoren. Die Betreiberin dieses Informationsportals für Laien übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Heilverfahren und Therapien ergeben.